NICOLE KRENN
headerimage

VOCAL NAPS II
performative Klanginstallation


16.1.2017

RAW MATTERS Schikanederkino 1040 Wien




Vocal Naps II mit dem Untertitel „Ach jodel mir noch einen“ fand im Zuge des Performanceabends Raw Matters im Schikanerderkino statt.
„Eines war das Schikanerkino nie, ein Pornokino“ - von diesem Satz ließen wir uns dazu hinreißen, mit kollektivem Gedächtnis, einem Phänomen, welches selbst nie geschehenes in einer gemeinsamen Erinnerung über die Zeiten hinweg zu konservieren vermag, und Erwartungshaltungen – insbesondere dahingehend, dass eigentlich nichts passiert – zu spielen. Durch die Projektion eines einer neuen Dramaturgie folgenden Zusammenschnitts von bearbeitetem Bild- und Soundmaterial aus dem Film „Ach, jodel mir noch einen – Stoßtrupp Venus bläst zum Angriff“ (Erotikkomödie von Georg Tressler, 1974) zu unserem schlafenden Live-Jodeln entwickelte sich die Performance zu einer skurrilen Szenerie aus Science-Fiction, Tradiertem und Experimentellem. Ein Vergangenheit, Gegenwart und fiktive Zukunft umspannendes Experiment herzhaft-zeitlosen Unsinns. …- reine Zeitverschwendung?